Zum Hauptinhalt springen
Sehr geehrte Kunden, alle Preise sind ohne Mehrwertsteuer und exklusive Versandkosten, eventuelle Steuern und Zölle sind bei Erhalt der Ware von Ihnen zu tragen. Alle Waren werden aus DEUTSCHLAND verschickt.
Online Shop auch in: AT | IT | CH | FR | DE | UK | CZ | SE | DK | BE | NL | IE | ES | PL | LU | HR

Treppenfliesen sind widerstandsfähig

Treppen sind aus Häusern kaum noch wegzudenken. Wer keine Treppen im Haus hat, hat oft zumindest vor der Haustür einige Treppen. Als Verbindung zwischen verschiedenen Stockwerken zeichnet sich das Treppenhaus mit besonderem Aussehen, oder gar der Länge des Treppenhauses und sogar der Breite und Höhe der Treppen selbst aus. Selbst im Außenbereich verleihen Treppen eine besondere Atmosphäre, die sich auf das ganze Haus überträgt. Zum Aussehen der Treppen trägt allerdings nichts mehr bei, als die Treppenfliesen. Sie müssen den bereits vorgegebenen Maßen der Treppen angepasst werden und außer Aussehen noch zahlreiche andere Vorgaben erfüllen, um perfekt für Ihr Zuhause zu sein.

Praktische Nutzen von Fliesen

Fliesen haben ihre Verwendung überall dort gefunden, wo es in erster Linie auch mal nass und schmutzig sein darf. Der Grund dafür ist der praktische Nutzen von Fliesen, da diese einfach sauber zu halten sind und dabei z. T. mit stärkeren Reinigungsmitteln nicht beschädigt werden können. Dazu können Fliesen sehr robust uns hart sein und unterscheiden sich in Sache Aussehen, Strapazierfähigkeit, Trittfestigkeit, Rutschsicherheit und Verwendungszweck voneinander, dementsprechend ebenfalls in Sache Preis. Deshalb werden verschiedene Fliesen für jeweilige Zwecke genutzt, was für Sie bedeutet, dass Sie beim Kauf von Treppenfliesen bedenken sollten, dass z. B. Treppenfliesen für Innen- und Außenbereich von der Qualität her nicht gleich sein sollten.

Treppenfliesen widerstandsfähig

Beim Thema Treppenfliesen sollte bedacht werden, dass diese betreten werden und deshalb mehr aushalten sollten als z. B. Fliesen, die nur für die Wand geeignet sind. Es gibt bestimmte Abriebklassen (Klasse 1-5), in die glasierte Fliesen eingestuft werden. Dementsprechend sollten Sie Treppenfliesen in Abhängigkeit davon wählen, ob Sie Treppenfliesen mit hoher oder niedriger Beanspruchung brauchen. Treppenfliesen in Ihrem Wohnzimmer müssen sicherlich nicht so viel aushalten, wie Treppenfliesen in Ihrer Garage oder auf dem Balkon, den Sie meist mit Schuhen betreten. Im Gegensatz dazu werden Treppen im Wohn- und Esszimmerbereich meistens in Socken oder gar barfuß betreten und müssen deshalb automatisch weniger aushalten. Außerdem müssen für Ihre Treppen nur Fliesen mit einer geeigneten Trittsicherheit und Rutschfestigkeit her. Schließlich besteht bei Treppen generell ständig Gefahr, dass Menschen stolpern oder ausrutschen. Dies kann mit rutschfesten Treppenfliesen gemindert werden. Treppenfliesen müssen außerdem im Außenraum mehr als im Innenraum aushalten, besonders in den kalten Jahreszeiten. Frostunsichere Fliesen, wie gewöhnliche Steingutfliesen, nehmen genug Wasser auf, um bei niedrigen Temperaturen Frostschäden erleiden zu können. Frostsichere Treppenfliesen sind z. B. Steinzeugfliesen und Spaltplatten, die besonders hart und strapazierfähig sind und deshalb gerne im Außenbereich verlegt werden. Fliesen mit einem niedrigen Wasseraufnahmevermögen sind z. B. Feinsteinzeugfliesen, die unglasiert und glasiert vorkommen und demnach zahlreiche optische Möglichkeiten bieten können. Obwohl Steingutfliesen in verschiedenen Ausführungen zu finden sind und die gewöhnlichen Fliesen darstellen, zu denen fast jeder automatisch greift, sollte unbedingt beachtet werden, dass diese Fliesen nur für den Innenbereich geeignet sind.

Trittfestigkeit und Sicherheit

Bei den Treppenfliesen für Innenraum muss man sich weniger Sorgen um das Thema Frostsicherheit machen. Dies bedeutet gleichzeitig, dass eine größere Auswahl an Fliesen besteht. Doch bei der Suche nach geeigneten Treppenfliesen sollten Sie sich ebenfalls überlegen, ob sich die Treppen, unabhängig davon, ob es sich um den Innen- oder Außenbereich handelt, in einem Nassraum, wie z. B. im Badezimmer befinden und ob die Treppe sogar wie bei Schwimmbädern selbst ins Wasser führt. Vielleicht haben Sie ein Schwimmbecken zu Hause im Keller und wissen, dass Frostgefahr ausgeschlossen ist, weil der Raum gut geheizt wird. Frostsicherheit mag dabei kein Thema sein, aber Rutsch- und Trittfestigkeit sollten unbedingt beachtet werden. Besonders wenn es darum geht, auf den Treppenfliesen bei viel Wasser barfuß zu laufen. Es gibt gesetzlich vorgeschriebene Bewertungsgruppen bei den Themen Rutschfestigkeit (A, B und C) und Trittfestigkeit in gewerblichen Bereichen (R9-R13). Bei Treppen, die ins Wasser führen, ist Vorschrift, einen Bodenbelag zu benutzen, der in die Bewertungsgruppe C gehört. Die Bewertungsgruppen müssen im Haus zwar nicht eingehalten werden, können bei eventuellen Unfällen in Ihrem Haus mit nachträglichen Schadenersatzklagen allerdings eine riesige Rolle spielen. Im Privatbereich wäre es ebenfalls ratsam, beim Thema Trittfestigkeit Treppenfliesen, die mindestens in die Bewertungsgruppe R9 gehören, zu verlegen.