Zum Hauptinhalt springen
Sehr geehrte Kunden, alle Preise sind ohne Mehrwertsteuer und exklusive Versandkosten, eventuelle Steuern und Zölle sind bei Erhalt der Ware von Ihnen zu tragen. Alle Waren werden aus DEUTSCHLAND verschickt.
Online Shop auch in: AT | IT | CH | FR | DE | UK | CZ | SE | DK | BE | NL | IE | ES | PL | LU | HR

Dekorprofil Abschlussprofil aus Edelstahl

Das Schlüter®-RONDEC-DB Dekorprofil eignet sich hervorragend für Sockelabschlüsse, Wandaußenecken, Rammschutz und optische Borde an Fliesenbelägen. Die Außenfläche des Profils ist betont vorstehend gestaltet. So bildet das Fliesenprofil einen ansprechenden Abschluss von Fliesenkanten. Diese Abschlussprofil sorgt für eine attraktive Gestaltung. Das Dekorprofil besitzt auch funktionelle Eigenschaften. So erreicht das Fliesenprofil, dass Fliesen im Kantenbereich zuverlässig vor einer Beschädigung durch mechanische Einwirkung geschützt werden. Mit einem Schlüter®-RONDEC-DB Dekorprofil können Abschlüsse im Wandbereich hergestellt werden, wie beispielsweise Sockel- oder Eckenabdeckungen. An diesen Abdeckungen können Tapete, Putz, Fliesen oder Belagsmaterialien angearbeitet werden.

Verarbeitung der Dekorprofile

Das Schlüter®-RONDEC-DB Dekorprofil kann für Fliesenstärken von 6 bis 12 mm verwendet werden. Deer Fliesenkleber sollte in dem Bereich, wo man den Fliesenbelag begrenzen möchte, mit einer Zahnkelle aufgetragen werden. Falls das Schlüter®-RONDEC-DB Dekorprofil an Wandaußenecken verarbeitet wird, ist es wichtig, eine Wand zuerst fertig zu fliesen. Im Eckbereich der zweiten Wand wird dann der Fliesenkleber aufgetragen. Das Schlüter®-RONDEC-DB Abschlussprofil muss in das Kleberbett mit dem gelochten Befestigungsschenkel eingedrückt und ausgerichtet werden. Der Befestigungsschenkel sollte mit einem Fliesenkleber vollflächig überspachtelt werden. Anschließendend werden die Fliesen fest eingedrückt und ausgerichtet. Im Profilbereich müssen die Fliesen vollflächig verlegt werden. Der Fugenraum von Profil zu Fliesen wird mit Fugmörtel vollständig ausgefüllt. Empfindliche Oberflächen sollten mit speziellen Materialien und Werkzeugen verarbeitet werden, die keine Kratzspur oder Beschädigung hinterlassen. Verschmutzungen durch Fliesenkleber oder Mörtel sollte man sofort entfernen.

Materialbeschaffenheit der Abschlussprofile

Das Schlüter®-RONDEC-DB Abschlussprofil ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Man kann zwischen einem Edelstahlprofil aus Aluminium, eloxiertem Aluminium und eloxiertem Aluminium Messing eloxiert auswählen. . Das Schlüter®-RONDEC-DB-A Edelstahlprofil ist aus Aluminium angefertigt. Falls chemische Beanspruchung erwartet wird, ist Verwendbarkeit zu prüfen. Besonders empfindlich ist Aluminium gegenüber alkalischen Medien. In Verbindung mit Feuchtigkeit wirken Zementmaterialien alkalisch. Je nach Konzentration und Einwirkdauer kann Korrosion entstehen. Fugmaterial oder Mörtel an Sichtflächen sollte daher sofort entfernt werden. Das Abschlussprofil muss in die Kontaktschicht zu einer Fliese vollflächig eingebetttet werden. So kann sich kein alkalisches Wasser in Hohlräumen ansammeln. Das Schlüter®-RONDEC-DB-AE Abschlussprofil und -AM Edelstahlprofil bestehen aus eloxiertem Aluminium. Aufgrund der Eloxalschicht besitzen sie eine veredelte Oberfläche. Im normalen Einsatz behält sie ihre Optik. Sichtflächen müssen vor kratzender oder schmirgelnder Beanspruchung geschützt werden. Das Fliesenprofil überzeugt mit seiner ansprechenden Optik und seinen praktischen Eigenschaften. Da es aus Aluminium angefertigt ist, profitiert man von Strapazierfähigkeit und optimierter Haltbarkeit. Damit das attraktive Dekor lange Zeit erhalten bleibt, sollten einige Pflegehinweise beachtet werden. Auf jeden Fall ist das Edelstrahlprofil vor Korrosionsbildung zu schützen.